Abänderung von familiengerichtlichen Entscheidungen z.b. einer Sorgerechtsentscheidung

Sie können grundsätzlich jede familiengerichtliche Entscheidung zum Sorgerecht abändern lassen. Das Familiengericht muss dann neu entscheiden, wenn dies aus triftigen, das Wohl des Kindes nachhaltig berührenden Gründen angezeigt ist, sich also herausstellt, dass die getroffene Sorgerechtsentscheidung nicht mehr tragbar ist und damit für das Kind keine gute Lösung darstellt. Die veränderten Umstände müssen dem Gericht ausführlich dargelegt und die Schwierigkeiten der bisherigen Regelung deutlich gemacht werden. Ob die Voraussetzungen für eine Abänderung gegeben sind, ist im Einzelfall oft nicht einfach zu beurteilen und bedarf fachlicher Prüfung.

« Back to Glossary Index