Abänderung von unterhaltsrechtlichen Entscheidungen und gerichtlichen Unterhaltsvergleichen

Grundsätzlich können Sie bei einer späteren Änderung der Verhältnisse (z.B. Arbeitsplatzverlust, geringeres Einkommen) ein Unterhaltsurteil beitragsmäßig nach oben und auch nach unten abändern lassen. Weil sich im Ergebnis außerdem eine wesentliche Änderung ergeben muss, ist die Prüfung der Voraussetzungen, ob im Einzelfall tatsächlich eine Änderung möglich ist, recht schwierig. Seit 01.01.2008 (Geltung des neuen Unterhaltsrechts) sollten vor allem Unterhaltspflichtige bestehende Verpflichtungen zu Geschiedenenunterhaltszahlungen überprüfen lassen.

« Back to Glossary Index