Einvernehmliche Scheidung

Nach einer Trennungszeit von einem Jahr ist eine einverständliche und damit eine unkomplizierte Form der Scheidung der Ehe möglich. Voraussetzung der einverständlichen Scheidung ist, dass Sie sich mit ihrem getrennt lebenden Ehegatten vor Einreichung des Scheidungsantrages über alle Folgesachen der Scheidung außergerichtlich (ggf. mit anwaltlicher Hilfe) geeinigt haben. Geklärt sein muss vor dem Scheidungsverfahren z.B. die Frage des Unterhalts der gemeinschaftlichen Kinder und des Ehegatten, die Regelung des Sorgerechts und des Umgangsrechts, die Auseinandersetzung des Vermögens und des Hausrats. Besteht hier Einigkeit, kann die Durchführung der einvernehmlichen Scheidung mit nur einem Anwalt erfolgen. Dies bedeutet aber nicht die Vertretung beider Eheleute durch einen Anwalt, sondern nur, dass ein Ehegatte mit seinem Anwalt vor Gericht auftritt und der andere Ehegatte (ohne Anwalt) dem Scheidungsantrag des Noch- Ehegatten durch persönliche Erklärung zustimmt.

« Back to Glossary Index