Erb- und Pflichtteilsrecht

Ehegatten (und Lebenspartner) sind kraft Gesetzes gegenseitig erb- und (im Fall der Enterbung) pflichtteilsberechtigt. Die Erbquote bestimmt sich nach dem Vorhandensein von Abkömmlingen, Eltern und Großeltern des verstorbenen Ehegatten sowie dem Güter- bzw. Vermögensstand. Das gesetzliche Erbrecht des Ehegatten sowie testamentarische und erbvertragliche Verfügungen bestehen trotz Trennung vom Partner weiter. Erst wenn zum Zeitpunkt des Todes des Erblassers die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren, entfallen Erb- und Pflichtteilsrecht. Dies bedeutet, dass der Erblasser die Scheidung beantragt haben muss oder dem Scheidungsantrag des Überlebenden zugestimmt haben musste. Dann entfällt auch das Pflichtteilsrecht des überlebenden Ehegatten. Nach einer Trennung sollte daher unbedingt unter fachlicher Anleitung ein Testament errichtet werden.

« Back to Glossary Index