Gesetzliches Erbrecht

Hat ein Erblasser kein Testament errichtet und keinen Erbvertrag geschlossen, regelt das Gesetz die Erbfolge. Es bestimmt die nächsten Angehörigen zu gesetzlichen Erben und unterteilt diese entsprechend dem Verwandtschaftsgrad in bestimmte Ordnungen. Gesetzliche Erben erster Ordnung sind die Abkömmlinge des Erblassers, also Kinder, Enkel, Urenkel usw. Solange hier noch ein Erbe vorhanden ist, sind die weiteren Verwandten einer nachrangigen Ordnung von der Erbfolge ausgeschlossen. Darüber hinaus ist auch für den überlebenden Ehegatten ein bestimmter Erbteil gesetzlich gewährleistet, je nachdem ob Verwandte des Verstorbenen ebenfalls erben und welche Verwandten vorhanden sind und in welchem Güterstand die Eheleute gelebt haben. Im Erbfall sollten Sie dies vorrangig klären.

« Back to Glossary Index