Zerrüttungsprinzip

Heutzutage kann die Ehe geschieden werden, wenn sie zerrüttet ist. Hiervon muss sich das Familiengericht überzeugen, bevor es die Scheidung ausspricht. Das Gesetz spricht von Scheitern der Ehe, welches gegeben ist, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wiederherstellen.
– Vor Ablauf des Trennungsjahrs ist eine Scheidung nur in bestimmten Ausnahmefällen möglich.

– Nach Ablauf des Trennungsjahres gilt die Ehe bei einverständlicher Scheidung als zerrüttet.

– Bei einer streitigen Scheidung prüft das Gericht, ob eine Zerrüttung vorliegt.

– Nach Ablauf einer 3-jährigen Trennung wird die Zerrüttung unwiderleglich vermutet.

« Back to Glossary Index